Telefon
+49 5251 1485 160
Seminare
Anfragen

Sichere Netzwerke für Fahrzeuge

Cyberbedrohungen in Funk- und Kabelnetze minimieren

Die TOP-Themen

  • Informationsfluss zwischen Nutzer, OEM und Fahrzeug
  • Cyber-Security mobiler Endgeräte (Handy, PC etc.)
  • Aushebeln der Cyber Security des OEM
  • Kontrolle über die Funknetze am Fahrzeug
  • Technische Lösungsansätze für OTA und FOTA
  • Zugang zum System verschaffen - Live-Hacks!

 

Moderne Fahrzeuge verfügen über deutlich mehr Software als z.B. Verkehrsflugzeuge und müssen regelmäßig Updates erhalten. Kunden sowie Hersteller wünschen sich dabei effiziente und bequeme Wege. Over-the-Air Updates bieten hier eine optimale Lösung – sind aber nicht ohne Risiken vor Hackerangriffen! Genauso wie die Netze der Fahrzeuge geraten sie ins Visier von Hackern. 

Die Software der ECUs muss in immer kürzeren Zyklen weiterentwickelt werden, um Fehler zu bereinigen und Verbesserungen umzusetzen. Es gilt, moderne Methoden einzusetzen, die für Updates Funkschnittstellen wie WLAN oder Mobilfunk nutzen.

Beim klassischen Over-the-Air (OTA) werden lediglich Einstellungen für einzelne Dienste übertragen. Höhere Anforderungen hat die Firmware Over-the-Air (FOTA). Dabei geht es um das Aufspielen neuer Software auf die ECU. Bei (F)OTA sind teilweise neue Aspekte zu berücksichtigen. Dazu zählt u.a. das wirksame Signieren der Aktualisierungen oder auch das Authentifizieren des Nutzers. Es gilt hier die Angriffsfläche für Angriffe von außen wirksam zu verringern.

Erwerben Sie Expertenwissen und schließen Sie gezielt Sicherheitslücken! 
 

Erfahren Sie in diesem Seminar praxisorientiert, was Sie tun können, um den Schutz Ihrer Software vor unbefugtem Zugriff Dritter bei der Übertragung ins Auto und im Auto sicherzustellen. In ausgesuchten Übungen lernen Sie spielerisch, wie Hacker Netzwerke übernehmen und wie eine gezielte Abwehrstrategie aussehen kann..

 

    Zielgruppe

    • Systemingenieure
    • Software-Architekten
    • Entwickler von Software und Hardware
    • Führungskräfte, Projektmanager und Teamleiter aus dem Bereich Elektronik / Elektrotechnik
    • Sicherheitsingenieure und –verantwortliche
    • Functional Safety-Manager bei Fahrzeugherstellern und Zulieferern (Automobil, Mobile Arbeitsmaschinen, NFZ, Bahn, Luftfahrt)

     

    Termine

    Dieses Seminar können Sie beim VDI-Wissenforum oder auch als firmeninterne Schulung buchen!

    30.06.-01.07.2021, Düsseldorf
    23.-24.11.2021, München

     

    Seminarleitung

    Dipl.-Ing. Jürgen Belz, Geschäftsführer, PROMETO GmbH, Paderborn

    Nach dem Elektrotechnikstudium, Fachrichtung Automatisierung, leitete Herr Belz die System- und Softwareentwicklung für Hybridfahrzeuge bei Continental. Diese wurde für die „Zukunftsweisende Software-Initiative“ mit einem Award ausgezeichnet. Danach war er sieben Jahre weltweit verantwortlich für die Prozesse, Methoden und Werkzeuge in der Hard- und Software­entwicklung beim Automobilzulieferer Hella. Unter seiner Leitung erreichte Hella als erster Zulieferer den SPICE Level 3 und die Vorstellung des ersten prototypischen AUTOSAR-Steuergerätes, das in einem Fahrzeug verbaut wurde. Seit 2010 ist er Senior Consultant Safety & Security bei PROMETO. PROMETO ist ein Anbieter von Prozessen, Werkzeugen und Spezialisten für die Entwicklung sicherer Produkte.

     

    Sprechen Sie uns gerne an!