Herzlich willkommen bei der PROMETO GmbH
Über uns  |  Karriere  |  Impressum  |  Datenschutz

Gutachten für ein Gerichtsverfahren

1. In einem Zivilverfahren nutzen Richter gerne Gutachter, um eine fachlich fundierte Einschätzung eines Sachverhalts zu erhalten. Der Auftraggeber gegenüber dem Gutachter ist das Gericht. Der Richter bzw. die Richterin formuliert in einem so genannten Beweisbeschluss die konkreten Zweifelsfragen.

2. Selbstverständlich sind auch Gutachten vor Gericht zulässig, die eine Partei beauftragt hat. Dieser so genannte Parteienvortrag kann taktisch sinnvoll sein.

3. Gegengutachten und Sachverständige vor Gericht sind dann geeignet, wenn Sie den Eindruck haben, dass ein Gutachten widersprüchlich oder fehlerhaft ist. Sie können gerne das Gutachten durch mich überprüfen lassen. Eine Überprüfung kann im Rahmen eines Gegengutachtens erfolgen. Auch ist vor Gericht die Befragung eines Sachverständigen durch einen weiteren Sachverständigen möglich.

 

 
Copyrights © 2016 | PROMETO GmbH | Partner der